Autor Thema: Einladung zum AGS-Frauentreffen in Jena, 31.5.–2.6.  (Gelesen 3836 mal)

April 18, 2013, 02:22:05 Vormittag
Gelesen 3836 mal

Braunauge

  • Superuser

  • Offline
  • ***

  • 16
    • Profil anzeigen
Hallo zusammen,

Es gibt noch freie Plätze!


Thema: ... was die SEELE STARK macht


Veranstalter: AGS Eltern- und Patienteninitiative e.V.

Das Angebot richtet sich an alle Frauen mit AGS, egal ob vom klassischen (mit oder ohne SV) oder Late-onset (nichtklassischen) AGS betroffen.

Es können sich auch Frauen anmelden, die keine Vereinsmitglieder sind. Bei Interesse einfach anfragen: late-onset[at]ags-initiative.de


Zitat
> das Thema „Resilienz“

Wenn man ein „ chronisches Leiden“ wie das AGS hat, muss man mit so manchem zurechtkommen. Für jede Frau ist es etwas anderes, das sie im Zusammenhang mit AGS plagt : Folgen nach Operationen, „Anderssein?“ durch die männlichen Hormone, unwissende und/oder arrogante Ärzte, die Tatsache, dass man lebenslang Medikamente nehmen muss, ungewollte Kinderlosigkeit, Auf-sich-alleingestellt-Sein, wenig Verständnis in der Familie, Ängste...
Da braucht unser Inneres, unsere Seele viel Kraft, damit umgehen zu können. Es gibt Zeiten, da geht’s gut. Es gibt aber auch Zeiten, da geht die Kraft aus, da fehlt die Kraft.
Eine Richtung der Psychologie beschäftigt sich speziell mit diesem Thema: die Resilienz-Forschung. „Resilienz“ bedeutet innere Widerstandfähigkeit, innere Stärke oder die Fähigkeit, Krisen zu meistern und gestärkt aus ihnen hervorzugehen.
Was macht Menschen innerlich stärker? Wie kann man es lernen, innerlich stärker und widerstandsfähiger zu werden? Das sind die Fragen, die Resilienz-Forscher erkunden und beantworten – und mit denen wir uns auf unserem Frauenwochenende beschäftigen wollen. [...]

> ein weiteres Angebot: Gesprächsrunde für Frauen nach Operationen

Auf Wunsch einer Betroffenen bieten wir auch eine Gesprächsrunde für Frauen an, die in ihrer Kindheit Operationen bedingt durch das AGS, also Genital-Operationen, hatten. [...] Diese Gesprächsrunde ist ausschließlich für selbst betroffene Frauen. [...]

> bei Bedarf: Gesprächsrunde zu allgemeinen Themen zum AGS

Diese Gesprächsrunde steht allen offen – und wir werden als Frauen mit AGS untereinander Erfahrungen austauschen und gegenseitig Fragen beantworten.

> und natürlich: viel Zeit zu Austausch, Gespräch und Kennen lernen!

Es werden zwei Psychologinnen und eine Ärztin anwesend sein.

Viele Grüße,
Braunauge