Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
AGS (Adrenogenitales Syndrom) / Antw:AGS Verdacht, benötige Rat, ob ich hier richtig bin
« Letzter Beitrag von Jenjen84 am Dezember 07, 2017, 12:25:42 Nachmittag »
Hallo Schmetterling!

Wie geht es dir mittlerweile?
2
AGS (Adrenogenitales Syndrom) / Antw:Schwanger werden
« Letzter Beitrag von Jenjen84 am Dezember 07, 2017, 12:25:18 Nachmittag »
Hallo Janine!

Wie geht es dir mittlerweile?
3
AGS (Adrenogenitales Syndrom) / Antw:unfruchtbar wegen Hashi und AGS?
« Letzter Beitrag von Jenjen84 am Dezember 07, 2017, 08:15:27 Vormittag »
Hallo Leska!

Ich bin die, die dir über Facebook schon geantwortet hat :-) Und ich glaube auch, dass du dort größere Chancen auf Antworten hast als hier :-)
4
AGS (Adrenogenitales Syndrom) / unfruchtbar wegen Hashi und AGS?
« Letzter Beitrag von Leski am Dezember 06, 2017, 09:42:59 Nachmittag »
Hallo. Ich bin 31 und hab seit 4 Jahren Hashi.
Dieser ist gut eingestellt und Mängel aufgefüllt.
Seit über 2 Jahren Kinderwunsch, deshalb jetzt KiWuKli.
Dort wurde herausgefunden:
DHEAS erhöht
17-OH-Progesteron erhöht
Prolaktin erhöht
Cortisol in Norm

Soll jetzt zum ACTH-Test. Zyklus ist normal. Hab Eisprung und normale Länge.
Jetzt frage ich mich woher die Unfruchtbarkeit kommt, auch wenn Zyklus normal ist. Dann kann es ja an den Androgenen nicht liegen oder?Würde mir trotzdem Dexametason helfen?
5
AGS (Adrenogenitales Syndrom) / Antw:Notfallspritze
« Letzter Beitrag von Wanjo am November 11, 2017, 09:20:58 Nachmittag »
Hallo. Wir haben eine Notfallspritze bekommen, bzw die Infektionslösung, die man dann aufziehen müsste. Natürlich nur für den absoluten Notfall.
Grüße
6
AGS (Adrenogenitales Syndrom) / Antw:Kurze vorstellung :)
« Letzter Beitrag von Jenjen84 am November 02, 2017, 12:54:00 Nachmittag »
Hallo Alicia!

Das versteh ich natürlich, dass du kein Arzt bist und deshalb vielleicht nicht die passenden Worte parat ist.
Auf der anderen Seite macht es das natürlich nicht leichter, einem ählnichen Fall auf die Schliche zu kommen, wenn du nicht genauer beschreiben kann, was du meinst.
7
AGS (Adrenogenitales Syndrom) / Antw:Kurze vorstellung :)
« Letzter Beitrag von Kleine Alicia am Oktober 30, 2017, 11:16:06 Vormittag »
Also ich gehe alle 3 Monate hin. Ich bekomme immer Blutabgenommen. Und Vitamin b 12 spritzen .
Wie sollte ich es sonst beschreiben ? Ich bin halb tot zum Hausarzt und er hat mir das Leben gerettet?
Mein Blutbild zeigt an dass mein Körper wohl etwas Cortison wieder aufbaut.
Meine Ärztin meint es wäre nicht normal aber es sei noch nicht alles genau erforscht.
Meine gehauen blutwerte habe ich nicht . Wofür auch ich bin ja kein Arzt.
Mein Hausarzt bekommt sie aber.
Eingestellt bin ich mit Prednisolon . 4 mg morgens 1 mg abends
8
AGS (Adrenogenitales Syndrom) / Antw:AGS Verdacht, benötige Rat, ob ich hier richtig bin
« Letzter Beitrag von Jenjen84 am Oktober 30, 2017, 10:09:51 Vormittag »
Hallo Schmetterling!

Puh, die Liste deiner Erkrankungen ist aber verdammt lang.... Das tut mir sehr leid für dich, dass du da so geplagt bist.
Es ist auch echt schwer, zu deinem Werten was zu sagen, da ja alle Erkrankungen sich da ein Stück gegenseitig beeinflussen.
Ja, es könnte sei, dass du von AGS betroffen bist, da einige Dinge aus deiner Aufzählung dafür sprechen.
Es könnte aber auch sein, dass eine der anderen Krankheiten das alles auslöst.

Wieso will dir dein Arzt auf Verdacht Hydrocortison geben? Das versteh ich nicht.
Ein einfacher Gentest per Blutuntersuchung reicht ja, um AGS zu bestätigen oder zu wiederlegen.

Grüße, Jenny
9
AGS (Adrenogenitales Syndrom) / Antw:Kurze vorstellung :)
« Letzter Beitrag von Jenjen84 am Oktober 30, 2017, 10:04:03 Vormittag »
Hallo Alicia!

Was genau meinst du mit "Mein Körper baute kein Cortison selbstständig mehr auf."?
Ein Betroffener vom klassichen AGS kann keinerlei Cortisol produzieren. Allerdings sind diese Menschen ohne oral zugeführtes Cortison nicht nur blass und abgeschlagen, sondern tod.

Und was genau meinst du mit "Aber plötzlich zeigt das Blutbild an, mein Körper baue wohl doch wieder etwas auf."?
Wie bist du eingestellt? Wie sind deine Blutwerte in Zahlen? Und wie genau macht sich dieser Anzeiger bemerkbar?

Ich gehe übrigens nicht alle 3 Monate zum Arzt ;-)

Grüße, Jenny
10
AGS (Adrenogenitales Syndrom) / Kurze vorstellung :)
« Letzter Beitrag von Kleine Alicia am Oktober 29, 2017, 02:59:09 Vormittag »
Also, mein Name ist Alicia und ich bin 24 Jahre alt.
Bei mir wurde die Krankheit mit 11 Jahren diagnostiziert.
Meine Mutter ging mit mir zum Arzt, Da ich sehr blass und abgeschlagen war.
Mein Körper baute kein Cortison selbstständig mehr auf.
Nun ist das ja auch schon 13 Jahre her.
Natürlich bin ich wie die meisten von euch alle 3 Monate damit beim lieben Doktor.
Die Besonderheit beim letzten mal war das Blutbild.
Ich bin jetzt ca 1 Jahr so eingestellt. Aber plötzlich zeigt das Blutbild an, mein Körper baue wohl doch wieder etwas auf. Ich suche jetzt seit ca 2 Wochen nach so einem Fall. Aber ich finde leider nichts dazu. Evtl hat ja einer von euch die selbe Erfahrung gemacht.
Liebe Grüße :)
Seiten: [1] 2 3 ... 10