Autor Thema: Hallo an alle...gleich mal ausheulen  (Gelesen 1177 mal)

Januar 17, 2018, 12:10:24 Nachmittag
Gelesen 1177 mal

utaschnatchen

  • User

  • Offline
  • **

  • 2
    • Profil anzeigen
 Hallo mein Name ist Uta! Ich bin 30 Jahre alt und habe mich entschlossen endlich mal einem Forum beizutreten! Ich hoffe hier endlich Menschen kennenzulernen, die mich verstehen können! Bin mittlerweile am ende meiner Kräfte!  Ich renne seit drei Jahren von Arzt zu Arzt... jetzt War ich am Montag mal bei einem endokrinologen !! Doch auch diesmal werde ich keine Bestätigung bekommen ob ich onset late ags habe oder nicht!! Der Arzt sagte mir egal ob ich es habe oder nicht, es läuft darauf hinaus das ich die Pille nehmen soll. Deswegen würde er den acth test bei mir nicht anordnen!! Meine blutwerte sagen aus das mein testosteron und mein dheas wert zu hoch sind!! Zudem habe sehr starke Beschwerden. ..doch trotzdem wird nix gemacht!! Habe vor kurzem auch 6 Tage im kh verbracht, weil mein Körper anfängt zu hyperventilieren!! Der kleinste Druck im Alltag macht mich schon nervlich fertig...und trotzdem will der Arzt keinen test machen! Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Und sollte man nicht mal abklären  woher der hohe Testosteron Spiegel kommt?
wie lange habt ihr warten müssen bis ihr die Diagnose schwarz auf weiß hattet ?
Gruß die Neue

Januar 18, 2018, 12:38:46 Nachmittag
Antwort #1

Jenjen84

  • Superuser

  • Offline
  • ***

  • 167
    • Profil anzeigen
Hallo Uta!

Lass dich mal drücken in Gedanken!

Meine Diagnose hat damals, als ein Endo mal die Hormone gecheckt hat, noch 3 Monate gedauert. Allerdings hat jahrelang vorher kein anderer meine Beschwerden ernst genommen.

Du schreibst, Testo und DHEAS sind zu hoch. Was ist denn mit dem 17OHP? Das ist der Anzeiger für AGS.

Grüße, Jenny


Januar 18, 2018, 04:33:23 Nachmittag
Antwort #2

utaschnatchen

  • User

  • Offline
  • **

  • 2
    • Profil anzeigen
Hallo Jenny!
Danke für deine Antwort.. ja auch mein 17 ohp ist erhöht!
Und seit kurzem sind auch meine Eierstöcke verändert!! Ich werde jetzt mit meiner Hausärztin reden!! Der endo nimmt mich ja nicht ernst, trotz der blutwerte!  Woher kann man denn auf einmal das ags herhaben?
Gruß Uta

Januar 19, 2018, 08:02:08 Vormittag
Antwort #3

Jenjen84

  • Superuser

  • Offline
  • ***

  • 167
    • Profil anzeigen
Guten Morgen Uta!

AGS ist eine Erbkrankheit, ein genetischer Defekt. Mit dem wirst du geboren, oder auch nicht.

Ein erhöhter 17OHP spricht schon oft für AGS.
Was di mit "veränderte Eierstöcke" meinst, weiß ich allerdings nicht. Meine Eierstöcke zum Beispiel sind ganz normal.

Weißt du, wenn dein Endo dich nicht ernst nimmt, geh zu einem anderen. AGS ist etwas seltenes, und eine genetisch bedingte hormonelle Schieflage ist etwas ganz anderes als eine organische. Damit kennt sich einfach nicht jeder Endo aus.

Jenny

Februar 01, 2018, 01:40:53 Nachmittag
Antwort #4

Wanjo

  • Superuser

  • Offline
  • ***

  • 36
    • Profil anzeigen
Hallo Uta, ich kann dir nur raten dranzubleiben und den nächsten Endokrinologen aufzusuchen.
Der dritte bei dem ich war, nimmt mich und meine Werte nun ernst und versucht mir zu helfen und ich habe nachgewiesen nur ein defektes Gen, bin also Anlagenterger.
Alles Gute
Wanjo

März 05, 2018, 01:43:49 Nachmittag
Antwort #5

Jenjen84

  • Superuser

  • Offline
  • ***

  • 167
    • Profil anzeigen
Hallo Uta!

Wie gehts dir mittlerweile?