Autor Thema: unfruchtbar wegen Hashi und AGS?  (Gelesen 602 mal)

Dezember 06, 2017, 09:42:59 Nachmittag
Gelesen 602 mal

Leski

  • Newbie

  • Offline
  • *

  • 1
    • Profil anzeigen
Hallo. Ich bin 31 und hab seit 4 Jahren Hashi.
Dieser ist gut eingestellt und Mängel aufgefüllt.
Seit über 2 Jahren Kinderwunsch, deshalb jetzt KiWuKli.
Dort wurde herausgefunden:
DHEAS erhöht
17-OH-Progesteron erhöht
Prolaktin erhöht
Cortisol in Norm

Soll jetzt zum ACTH-Test. Zyklus ist normal. Hab Eisprung und normale Länge.
Jetzt frage ich mich woher die Unfruchtbarkeit kommt, auch wenn Zyklus normal ist. Dann kann es ja an den Androgenen nicht liegen oder?Würde mir trotzdem Dexametason helfen?

Dezember 07, 2017, 08:15:27 Vormittag
Antwort #1

Jenjen84

  • Superuser

  • Offline
  • ***

  • 167
    • Profil anzeigen
Hallo Leska!

Ich bin die, die dir über Facebook schon geantwortet hat :-) Und ich glaube auch, dass du dort größere Chancen auf Antworten hast als hier :-)