Autor Thema: AGS Verdacht, benötige Rat, ob ich hier richtig bin  (Gelesen 132 mal)

Oktober 26, 2017, 09:28:09 Nachmittag
Gelesen 132 mal

schmetterling

  • Newbie

  • Offline
  • *

  • 1
    • Profil anzeigen
Hallo zusammen,

es wird etwas länger, aber eigentlich ist es auch ne Menge, die dazu gehört

ich bin weiblich, 41j , Mutter von 3 Mädchen und 3 Jungs. Berufstätig

Bewußt wahrgenommene Veränderungen begannen mit einem frühen Eintreten der Pubertät ( war die erste im Jahrgang )
immer mal Thema war meine Größe, die bei 157 cm endete
mit 17 begannen ein paar Häarchen am Kinn zu wachsen, Haare an der Brust, unterhalb des Bauchnabels, fettige Haut, Pickel
zeitweise komplettes Ausbleiben der Menses, keine Eisprünge
oft verkürzte 1. Zyklusphase, aber auch verkürzte 2. Zyklusphase, Zwischenblutungen
da ich NER mache, ist das sehr gut nachzuvollziehen

die Schwangerschaften waren jeweils recht anstrengend, Progesteronmangel führte z.T. zu Blutungen

es wurde mal Eisenmangel, mal Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert

Vor 6 Jahren bekam ich die Diagnose Hashimoto, die Schilddrüse ist mittlerweile weg, ich substituiere T3 und T4
in letzter Zeit fällt es zunehmend schwer die Dosis zu erhöhen, bekomme schnell Herzrasen

weitere Diagnosen / Symptome

- Schlafstörungen, teilweise schlafe ich max 1 Std am Stück
- Grüner und Grauer Star
- Tieftonschwerhörigkeit mit Hochtontinnitus
- im letzten Jahr Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule, der operiert werden mußte
- Leaky-Gut
- Aortenklappeninsuffizienz
- Herzrhythmusstörungen
- Insulinresistenz
- Gallenblasenentfernung vor 8 Jahren
- Fibromyalgie
- CFS
- Trigeminusneuralgie
- Asthma bronchiale
- phasenweise Haarausfall
- erhöhte Infektanfälligkeit
- Libidoschwäche
- Schweißausbrüche / Hitze / Frieren, sommerliche Hitze belastet mich sehr
- ganz niedrige Streßtoleranz, ein Zahnarztbesuch oder eine Zeugenaussage kosten mich sehr viel Kraft, ebenso längere Autofahrten, Übernachtungen woanders als zuhause
- im Urlaub kann ich mich nicht ausreichend erholen
- diverse Mängel, die substituiert werden - Vit D+K2, Selen, Eisen, Omagafettsäueren, BVitamine, usw. , z.T. auch über Infusionen,
Hydrocortison transdermal, Progesteron transdermal

vor einigen Wochen bekam ich eine hochakute Trigeminusneuralgie, die mich völlig in die Knie zwang
begleitet von absoluter Erschöpfung

Daraufhin veranlaßte mein Hausarzt eine Cortisolbestimmung, das sehr niedrig in der Norm war
ein 24 Std Sammelurin erbrachte folgende Ergebnisse
- Adrenalin im 2. Morgenurin unter der Norm
- 17 Hydroxy Progesteron max erhöht
- 17 Hydroxysteroide gesamt max erhöht
- 11 beta HSD Index hoch in der Norm
- DHEA hoch in der Norm
- Androsteron erhöht
- Testo niedrig
- Dihydrotestosteron max erhöht

mein HA vermutet da ein mögliches AGS, und will mir direkt unterstützend Hydrocortison Tabletten verordnen.

erstmal Danke fürs Lesen und ich freue mich über Ratschläge / Fragen etc.

LG schmetterling



« Letzte Änderung: Oktober 26, 2017, 09:46:13 Nachmittag von schmetterling »

Oktober 30, 2017, 10:09:51 Vormittag
Antwort #1

Jenjen84

  • Superuser

  • Offline
  • ***

  • 114
    • Profil anzeigen
Hallo Schmetterling!

Puh, die Liste deiner Erkrankungen ist aber verdammt lang.... Das tut mir sehr leid für dich, dass du da so geplagt bist.
Es ist auch echt schwer, zu deinem Werten was zu sagen, da ja alle Erkrankungen sich da ein Stück gegenseitig beeinflussen.
Ja, es könnte sei, dass du von AGS betroffen bist, da einige Dinge aus deiner Aufzählung dafür sprechen.
Es könnte aber auch sein, dass eine der anderen Krankheiten das alles auslöst.

Wieso will dir dein Arzt auf Verdacht Hydrocortison geben? Das versteh ich nicht.
Ein einfacher Gentest per Blutuntersuchung reicht ja, um AGS zu bestätigen oder zu wiederlegen.

Grüße, Jenny

Dezember 07, 2017, 12:25:42 Nachmittag
Antwort #2

Jenjen84

  • Superuser

  • Offline
  • ***

  • 114
    • Profil anzeigen
Hallo Schmetterling!

Wie geht es dir mittlerweile?