Autor Thema: salzverlust  (Gelesen 5391 mal)

Juni 19, 2012, 03:23:13 Nachmittag
Gelesen 5391 mal

idefix0578

  • User

  • Offline
  • **

  • 3
    • Profil anzeigen
hallo
ich habe eine frage
hat jemand von euch erst ags+s gehabt und später nur ags ?
war mit meinem sohn (2j) beim doc und der sagte mir das es seien kann das er das astonin h bald nicht mehr bräuchte
habe sowas noch nicht gelesen das es sowas gibt
lg heike
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 Vormittag von Guest »

Juni 19, 2012, 03:46:42 Nachmittag
Antwort #1

Kathi82

  • Superuser

  • Offline
  • ***

  • 13
    • Profil anzeigen
Hallo,

kann ich mir zwar nicht vorstellen,aber das wäre ja toll.Nur,wieso sollte die Nebennierenrinde auf einmal Aldosteron herstellen?vielleicht meinte der Arzt aber auch nur, dass das Salz immer weiter runtergesetzt wird. es ist ja so,je älter bzw.größer die kinder werden umso weniger salz benötigt der körper,da sie ja durch das tägliche essen mehr und mehr salz aufnehmen!hast du den arzt nicht gefragt,wie er darauf kommt?
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 Vormittag von Guest »

Juni 20, 2012, 03:06:37 Nachmittag
Antwort #2

idefix0578

  • User

  • Offline
  • **

  • 3
    • Profil anzeigen
hey kathi
ich warte auf die ergebnisse und dann frage ich nach
als ich im krankenhaus war kam gerade ein notfall rein  darauf sagte er alles andere besprechen wir dann noch mit den ergebnissen
wir sind jetzt bei 1/4 tab. astonin h am tag
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 Vormittag von Guest »

Juni 21, 2012, 08:13:55 Vormittag
Antwort #3

Kathi82

  • Superuser

  • Offline
  • ***

  • 13
    • Profil anzeigen
Das würde mich wirklich brennend interessieren.ich werde das nächste mal gleich mal unsere Endokrinologin ansprechen.
Wie oft müsst ihr zur Untersuchung?darf ich mal fragen,wie groß dein sohn ist?manchmal denke ich,meiner mag nicht so richtig wachsen.
wie ist die Verteilung von Hydrocortison bei ihm über den Tag?unser wird jetzt im oktober 3 Jahre,wiegt 14 kg und ist 90 cm groß.Er bekommt morgens 3,5 mg Hydro,mittags 2 mg und abends auch 2 mg.Fludrocortison ( Salz ) morgens und abends je 0,025 mg
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 Vormittag von Guest »

Juni 21, 2012, 02:11:26 Nachmittag
Antwort #4

idefix0578

  • User

  • Offline
  • **

  • 3
    • Profil anzeigen
klar ! mein sohn ist im mai 2jahre alt geworden z.z. bekommt er 3mg- 1,5mg -1,5mg hydro + 0,025 mg astonin h mittags
von der größe ist er im nomal bereich 85cm und 12kg haben aber jetzt seine linke hand röntgen lassen (warte auf ergebnisse denke anfang der woche) der arzt hat die größe von meinem mann und mir genommen um zu schauen ob er normal wächst bis jetzt ist die größe wie bei sein großer bruder der  kein ags hat
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 Vormittag von Guest »

Juni 22, 2012, 06:57:43 Vormittag
Antwort #5

Sivana

  • Superuser

  • Offline
  • ***

  • 59
    • Profil anzeigen
Das kann es geben, das man auf Astonin-H ggf. verzichten kann. Das passiert wenn eine noch  Eigen(rest)produktion besteht und die grösseren Kinder bzw. Erwachsene ausreichend Salz mit der Nahrung aufnehmen. Man hat dann aber immer noch Salzverlust, kann ihn dann aber gut über die Nahrung ausgleichen.
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 Vormittag von Guest »