Autor Thema: Impfung  (Gelesen 4925 mal)

Januar 24, 2012, 01:21:08 Nachmittag
Gelesen 4925 mal

Megi

  • Superuser

  • Offline
  • ***

  • 29
    • Profil anzeigen
so morgen ist nun der grosse tag hab impfungen vor mir mit Max mir ist schon himmel angst...haben eh lang hinausgezögert wenn ich bedenke die 6fach impfung mit 8 wochen aber auch nur weil ich voll stille dürfte ich so lang warten mit impfungen ...heute abend muss ich die dossis erhöhen und morgen dann auch so lässt sich der stress besser abbauen....ich hoffe er bekommt kein fieber ....werde wahrscheinlich alle 5min fieber messen  :?

nun haben wir auch erfahren das wir beider überträger sind aber irgendwie versteh ich diese Arztdeutsch nicht wirklich ...morgen werd ich meine Kinderärtzin um aufklärung bitten ...
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 Vormittag von Guest »

Januar 24, 2012, 02:02:05 Nachmittag
Antwort #1

Michael

  • Administrator
  • Superuser

  • Offline
  • *****

  • 9.013
    • Profil anzeigen
Hallo Megi,

das hört sich sehr stressig an! Was für eine Impfung ist das denn? Mit dem Liam haben wir nie extra Cortison gegeben, und bis jetzt (auf Holz geklopft) nie Fieber gehabt. Er hat aber bis jetzt keine Sonderimpfungen bekommen müssen.
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 Vormittag von Guest »

Januar 24, 2012, 08:17:49 Nachmittag
Antwort #2

S.

  • Superuser

  • Offline
  • ***

  • 16
    • Profil anzeigen
Hallo Ihr Lieben,
ja das ist mir auch neu. Wir mussten auch nie verdreifachen und wir hatten bisher auch immer Glück nach den Impfungen. Sind jetzt auch schon mit allen durch. Frage aber demnächst mal in der Uni nach.
LG Sina
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 Vormittag von Guest »

Januar 25, 2012, 09:00:34 Nachmittag
Antwort #3

Anna-Lena

  • Global Moderator
  • Superuser

  • Offline
  • *****

  • 64
    • Profil anzeigen
Hallo alle zusammen,

ich habe auch eine Antwort von dem Arzt, der mit der AGS Initiative zusammenarbeitet, bekommen, und er meint, wir müssen noch nicht einmal den Tag vor der OP verdreifachen, erst am Tag selber. Soweit ich das verstanden habe, kann der Körper das Kortison nicht lagern, insofern kann er auch keinen Puffer vorab bauen. Für mich hat das Sinn gemacht, wir verdreichfachen weiterhin nicht vor einer Impfung und nur am Tag der OP und ggf wenn es ihm danach nicht gut geht.

Wie ist denn die Impfung gelaufen, Megi? Wenn Fieber kommen sollte, einfach nicht in Panik geraten, man bekommt mit der Zeit Übung darin und irgendwie ist es auch hilfreich, die Erfahrung zu machen, dass Fieber/ Magen-Darm nicht notwendigerweise sofort eine Katastrophe sind.

Alles Liebe!
Anna-Lena
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 Vormittag von Guest »

Januar 25, 2012, 09:54:17 Nachmittag
Antwort #4

Megi

  • Superuser

  • Offline
  • ***

  • 29
    • Profil anzeigen
Also mir hat meine Ärztin gesagt es ist eine Vorsichtsmaßnahme wegen den Stress hm sie macht das schon seit 18 Jahren schon so ...habe auch noch ein paracetmol Zäpfchen ihn nach 8 Std geben müssen bis jetzt ist alles gut hoffe es bleibt so ich glaube das erste mal Fieber wird mich verrückt machen ...
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 Vormittag von Guest »

Januar 25, 2012, 10:15:53 Nachmittag
Antwort #5

Anna-Lena

  • Global Moderator
  • Superuser

  • Offline
  • *****

  • 64
    • Profil anzeigen
Tja, Ärzte sind sich nicht immer einig, das ist wohl einfach so...

Klar, das erste Fieber ist besonders schlimm, ich persönlich hatte aber noch viel mehr Angst vor Magen-Darm. Das hatten wir inzwischen 2x oder sogar schon 3x, bin mir gar nicht mehr sicher. Das ist jedesmal heftig und man macht sich viele Sorgen, aber zum Glück lernt man sein Kind auch immer besser kennen und kann Dinge besser einschätzen. Aber die Angst, die bleibt, man lernt nur, besser damit umzugehen.

Wenn das Fieber kommt, und du Zuspruch brauchst, melde dich bei uns!

Anna-Lena
« Letzte Änderung: Januar 01, 1970, 01:00:00 Vormittag von Guest »