Autor Thema: Late onset AGS  (Gelesen 67 mal)

September 05, 2018, 11:24:49 Nachmittag
Gelesen 67 mal

Sabrina2000

  • Newbie

  • Offline
  • *

  • 1
    • Profil anzeigen
Hallo ich bin neu hier und erzähle erstmal über mich:
ich bin 18 und habe late onset AGS. Die Diagnose habe ich mit 7 Jahren bekommen allerdings habe ich es seit Geburt an (Vermutung der Ärzte) da ich zu Kindergartenzeiten mehrere Male Magen-Darm-Infekte über 4-6 Tage mit starkem Erbrechen, Fieber und Müdigkeit hatte und dies nun besser ist. Meine Blutwerte usw sind alle gut eingestellt. Ich nehme 10 - 5 -5 mg am Tag. In letzter Zeit habe ich allerdings öfters niedrigen Blutdruck, Kreislaufprobleme, leider auch zu viel Magensäure und Verdauungsprobleme weswegen ich an solchen Tagen die Dosis erhöhe. Mein Endokrinologe (heute war der letzte Besuch) vermutet aber dass es nicht mit den Hormonen zusammenhängt. Seit 1 Jahr habe ich einen Freund und wir möchten schon irgendwann Kinder haben. Ich habe allerdings noch keine Ahnung wie das mit Ags und Schwangerschaft usw ist. Kann mir da jemand helfen? Kann das Kind auch Ags bekommen bzw hat es das auf jeden Fall? Was muss ich vor und während der Schwangerschaft beachten ?