Autor Thema: Late onset Ags oder PCOS?  (Gelesen 49 mal)

Mai 21, 2018, 03:48:40 Nachmittag
Gelesen 49 mal

Mimi12

  • Newbie

  • Offline
  • *

  • 1
    • Profil anzeigen
Hallo zusammen, ich bin neu hier!

Vor einem Jahr wurde bei mir PCOS diagnostiziert, auf Grund der Symptome (zu lange Zyklen, Haarausfall, leicht vermehrte Behaarung, leichte Akne) und dem Blutbild (männliche Hormone erhöht). Nehme jetzt die Pille, was jedoch nur bedingt hilft.

Könnte ich vielleicht auch an der späten Variante des Ags leiden?
Mir ist aufgefallen, dass mein 17 oh Progesteron basal erhöht war, was damals jedoch bei der Ärztin nie thematisiert wurde.

Deshalb wollte ich fragen, ob einige von euch mir weiterhelfen könnten, welche Blutwerte (LH, FSH, Prolaktin,..) sonst noch für entweder PCOS oder late inset Ags sprechen könnten.

Ich habe außerdem vom ACTH Test gehört, möchte die Pille aber ungerne absetzen (Angst vor Zunahme der Symptome), gibt es sonst noch eine Möglichkeit, late onset Ags zu diagnostizieren/auszuschließen?

Außerdem finde ich es schwer, Ärzte zu finden, die einem wirklich Zuhören und dem Problem wirklich auf die Spur gehen wollen. Habt ihr Tipps, wie man einen guten Arzt finden kann?

Ich hoffe das sind nicht zu viele Fragen auf einmal, jedoch habe ich sonst oft das Gefühl, dass keiner wirklich versteht, um was es geht.

Liebe Grüße,
Mimi